BMBF: Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften gestärkt

Um die Forschung von Weltruf in den Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften in Deutschland auch im wachsenden internationalen Wettbewerb weiter zu stärken und auf aktuelle Anforderungen auszurichten, hat das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) vor fünf Jahren erstmals ein Rahmenprogramm "Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften" aufgelegt, das die Schwerpunkte und Ziele der Forschungsförderung festlegt. Mit Erfolg, wie jetzt eine unabhängige Expertengruppe um Professor Otfried Jarren von der Universität Zürich festgestellt hat.

Das BMBF habe mit seiner Förderung maßgeblich dazu beigetragen, die Sichtbarkeit und Anerkennung der Geistes-, Kultur- und Sozialwissenschaften im deutschen wie auch im internationalen Wissenschaftssystem zu erhöhen, so die Expert/innen.

Weitere Informationen: https://www.bmbf.de/de/geistes-und-sozialwissenschaften-152.html