Genese des Arbeitsprogramms 2018 - 2020 für die 6. Gesellschaftliche Herausforderung

Teaserbild

Hier können Sie sich über die Entstehung des Arbeitsprogrammes 2018 - 2020 der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung "Europe in a changing world - inclusive, innovative and reflective societies" in Horizont 2020 informieren.

Scoping Paper SC6 zum Arbeitsprogramm 2018 - 2020
(Stand: Dezember 2016)
Zur Vorbereitung des Arbeitsprogramms 2018-2020 hat die EU-Kommission thematische „Scoping Papers“ sowie ein sogenanntes „Strategic Programme Overarching Scoping Paper“ veröffentlicht. „Scoping Papers“, beziehen sich auf die Teilprogramme von Horizont 2020 und sind das Ergebnis eines breit durchgeführten Konsultations- und Diskussionsprozesses. Diese Ergebnisse fließen in das Arbeitsprogramm 2018 – 2020 ein, das voraussichtlich im Oktober 2017 veröffentlicht wird. Die drei thematischen Schwerpunkte des Arbeitsprogramms 2018 - 2020 für die 6. Gesellschaftliche Herausforderung lauten 'Migration and the refugee crisis', 'Cultural and technological transformations for human and social progress' sowie 'Governance for the future'. Im "Overarching Paper“ sind die übergreifenden strategischen Ausrichtungen des Arbeitsprogramms beschrieben. 

 

Advisory Group:"Resilient Europe. Societal Challenge 6: Europe in a changing world – inclusive, innovative and reflective societies"
Empfehlungen der Advisory Group an die EU-Kommission für das Arbeitsprogramm 2018 - 2020 der
6. Gesellschaftlichen Herausforderung.
(Stand: Mai 2016)

Für die Erstellung der jeweiligen Arbeitsprogramme in Horizont 2020 holt sich die EU-Kommission Rat bei unabhängigen Beratergruppen, die sich aus hochrangingen Experten, ausgewählt durch die EU-Kommission, zusammensetzen. Dabei handelt es sich um Entscheidungsträger aus der Forschung, der Wirtschaft und der Zivilgesellschaft. Die Bewerbung für ein solches Amt steht jedem offen. Ziel ist es, interdisziplinäre und transsektorale Perspektiven miteinzubringen und bestehende relevante Initiativen auf regionaler, nationaler und EU-Ebene mit in Betracht zu ziehen.

 

H2020: "External advice and societal engagement. Towards the 2018-2020 Work Programme"
Bericht der EU-Kommission, der Auskunft gibt über und miteinfließt in die Vorbereitung des Arbeitsprogramms 2018 – 2020 der 6. Gesellschaftlichen Herausforderung und auf gesammelten Erkenntnissen aus Diskussionsformaten wie Expertenworkshops, Stakeholder-Konferenzen, EU-geförderten Projekten und sog. Plattformen beruht, die zwischen September 2015 und Mai 2016 stattgefunden haben. Etwa 3.000 Stakeholder aus der Forschung, öffentlichen Verwaltung, der Wirtschaft, Handelsverbänden und NGOs haben auf diese Weise zu diesem Bericht beigetragen.

 

Net4Society: Von der Idee zur Ausschreibung - Die Evolution des Arbeitsprogramms in Horizont 2020