Good Practice H2020/SSH-Integration: Todesnachrichten verantwortungsvoll übermitteln - Polizei-Weiterbildung

Wir möchten Sie nicht nur über Ausschreibungen informieren, sondern auch über die erfolgreichen Ergebnisse dieser Ausschreibungen – insbesondere, wenn deutsche Einrichtungen beteiligt sind. So wird im Rahmen des ERC Proof of Concept-Grant das Projekt „Death Notification with Responsibility” gefördert, das ein interessantes Beispiel für den Transfer geistes- und sozialwissenschaftlicher Erkenntnisse in die Praxis darstellt.

Die Konstanzer Kulturwissenschaftlerin Prof. Dr. Kirsten Mahlke entwickelt durch das Projekt einen Blended Learning-Kurs für Polizeischüler zur verantwortungsvollen Überbringung von Todesnachrichten. Ziel ist es, bei Angehörigen mögliche Trauma-Symptome zu verhindern, die durch die Art und Weise, wie die Nachricht vom unnatürlichen Tod eines ihnen nahestenden Menschen überbracht wird, hervorgerufen werden können.

Mit dem ERC-Proof of Concept Grant wird die gesellschaftliche und ökonomische Nutzung von Forschungsergebnissen unterstützt, die zuvor durch den Europäischen Forschungsrat (ERC) gefördert wurden.

Weitere Informationen:
https://idw-online.de/de/news670616
http://cordis.europa.eu/project/rcn/94245_en.html
http://www.eubuero.de/erc-proof.htm