BMBF: Förderung von Maßnahmen zur Unterstützung der Fachhochschulen bei der grenzüberschreitenden Vernetzung und Antragstellung für Horizont 2020"

Ausschreibung

Gefördert werden Maßnahmen zur Erstellung von Forschungsanträgen, die bis zum 31.12.2020 bei der Europäischen Kommission eingereicht werden. Gefördert werden nur solche Aktivitäten zur europäischen Vernetzung und der Erstellung von Anträgen, für die bereits feststeht, dass es einen passenden Call in Horizont 2020 mit Einreichungsfrist in den Jahren 2017 bis 2020 gibt und dass diese Ausschreibung zum Forschungsprofil/-schwerpunkt der FH passt, wie das konkrete Antragsthema lautet und welche Forschungsfrage auf europäischer Ebene bearbeitet werden soll.

Die Projektleiter/innen sollten über nationale Drittmittelerfahrung und Forschungskompetenz verfügen. Nach Möglichkeit sollten die Projektpartner und der Koordinator bereits feststehen. Das beantragte Fördervolumen soll im Regelfall 25.000 Euro nicht überschreiten. Anträge können jederzeit bis zum 30.06.2020 online eingereicht werden.

Weitere Informationen: https://www.bmbf.de/foerderungen/bekanntmachung-1345.html